Ein Zuhause fern von Zuhause – Das HIP und das Yellow HIP Leipzig

Du planst einen Trip nach Leipzig? Sehr gute Idee! Wie wäre es mit einer spannenderen Alternative zum klassischen Hotel? Ein Ort, der sich ein bisschen wie Zuhause anfühlt und an dem du gleich mit Einheimischen ins Gespräch kommst?

Klingt gut? Dann sind das HIP Leipzig oder das Yellow HIP von Gabriele Pagels genau die richtigen Unterkünfte. Wir sagen es immer wieder: Es gibt nichts Besseres, um eine Stadt kennenzulernen, als mit ihren Bewohnern ins Gespräch zu kommen. Mit etwas Glück triffst du auf spannende Geschichten und erfährst, wie die Stadt so tickt und welche schönen und versteckten Ecken du dir auf jeden Fall ansehen solltest. Mal abgesehen davon, dass du dich gleich ein bisschen heimischer fühlst.

Genau dieses Konzept verfolgt Gabriele mit dem HIP und dem Yellow HIP Leipzig. Als ich durch Zufall über ihre Seite gestolpert bin, konnte ich also gar nicht anders, als das HIP als Unterkunft für meinen Kurztrip nach Leipzig auszuwählen. Denn HIP steht für ‘highly individual place‘. Mitten im grafischen Viertel und nur ein paar Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, bekommst du hier nicht nur ein Zimmer in ihrem schicken Designerloft, sondern ein Zuhause fern von Zuhause.

Das HIP Leipzig

Wo andere im Hotel ganz einfach ihren Zimmerschlüssel in die Hand gedrückt bekommen, saß ich fünf Minuten nach meiner Ankunft schon bei Getränken und Wassermelone mit Gabriele an ihrem Esszimmertisch und habe die besten Tipps für Leipzig an die Hand bekommen. Sollte es dir ein wenig komisch vorkommen, ein Zimmer in der Privatwohnung eines anderen zu mieten. Keine Sorge: Gabriele besitzt die wunderbare Gabe, bei Fragen stets zur Stelle zu sein, dir aber ansonsten ganz deinen Freiraum in ihrem wundervollen Loft zu lassen.

Neben deinem eigenen Zimmer mit eigenem Bad kannst du die offene Wohnküche mitnutzen und – falls du im Gegensatz zu mir musikalisches Talent besitzt – deine Künste am Klavier unter Beweis stellen. Das gesamte Loft ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und überall finden sich Erinnerungsstücke ihrer zahlreichen Reisen. Ein wenig neidisch war ich vor allem auf den Servierwagen einer Fluggesellschaft, der ihre Küche ziert.

Das HIP Leipzig | 25h in Leipzig, Stilnomaden
Das HIP Leipzig | 25h in Leipzig, Stilnomaden

Eines der Highlights der Unterkunft ist definitiv die Dachterrasse und die Aussicht über die Dächer von Leipzig. Die perfekte Ruheoase, wenn du dir den ganzen Tag die Füße in der Stadt plattgelaufen hast. Und da Gabriele es versteht, deinen Aufenthalt perfekt abzurunden, gibt es eine Flasche von ihrem hauseigenem Schampus dazu.

Also kannst du ganz unbeschwert mit deinem Glas in der Hand den Himmel über der Stadt bewundern und mit ihr über Leipzig, Berlin und den Rest der Welt philosophieren. Da sie selbst aus dem Tourismus-Bereich kommt, hat sie ebenfalls schon viele Ecken der großen weiten Welt gesehen und so einiges erlebt.

Übrigens: Falls dir ihre Infos zu Leipzig noch nicht ausreichen sollten, findest du in deinem Zimmer unzählige Bücher über die Geschichte und Berühmtheiten der Stadt, Reiseführer, Stadtmagazine, Fotobände über verlassene Gebäude und mehr. Du könntest problemlos stundenlang schmökern. Aber vergiss nicht, dir das Ganze auch in real anzusehen.

Das HIP Leipzig | 25h in Leipzig, Stilnomaden
Das HIP Leipzig | 25h in Leipzig, Stilnomaden
Das HIP Leipzig | 25h in Leipzig, Stilnomaden

Ich war jedenfalls mehr als begeistert von Leipzig und meiner liebevollen, persönlichen Unterkunft. Anscheinend hat meine Schwärmerei Wirkung gezeigt, denn ein paar Wochen später hat sich Tim ebenfalls auf den Weg nach Leipzig gemacht und sich für ein paar Tage im Yellow HIP nebenan eingenistet.

Das Yellow HIP

Das Yellow HIP liegt nicht in Gabrieles Wohnung, sondern ist ein eigenes kleines Apartment für sich, und nur zwei Minuten entfernt vom HIP gelegen. Wer lieber seine “eigenen vier Wände” hat, der ist hier ideal untergebracht. Die Wohnung hat 30qm, bietet aber alles was man braucht. Das Sofa lässt sich in wenigen Handgriffen in ein Bett verwandeln. Die Küche ist voll ausgestattet und im Kühlschrank steht ebenfalls bereits eine kalte Flasche von Gabrieles Haus-Schampus bereit.

Das Apartment liegt im Erdgeschoss und hat einen kleinen Garten, den man im Sommer zum Frühstücken nutzen kann. Bei meinem Aufenthalt hatte der Sommer leider eine kurze Pause eingelegt, aber bei Sonne erst recht ein perfektes Plätzchen im Grünen.

“Yellow” heißt das zweite HIP von Gabriele vor allem wegen der knallgelben Farben. Der Kühlschranks, welcher als eines der ersten Objekte in der Wohnung stand, leuchtet einem als erstes entgegen. Von ihm ausgehend zieht sich das gelb durch die gesamte Wohnung. Auch hier alles highly individual.

Das Highlight der Unterkunft ist aber auch beim Yellow HIP nicht die Wohnung selbst, sondern die liebenswerte Betreuung durch Gabriele. Im Yellow HIP hat man zwar sein eigenes Reich, wird von der Gastgeberin aber trotzdem gern mal auf eine Brause oder einen Kaffee auf ihren Balkon eingeladen. Schampus, nette Gastgeberin und individuelle Unterkunft! Wir kommen wieder.

Leipzig_Unterkunft_YellowHIP_01
Leipzig_Unterkunft_YellowHIP_02

Übrigens haben wir in unserem 25h-Guide unsere absoluten Favoriten und Geheimtipps für Leipzig für dich zusammengefasst. Und Tim hat mit Martin ein weiteres Stadtkind aus Leipzig nach seinen Lieblingsorten ausgefragt. Also worauf wartest du noch? Nichts wie los in diese großartige Stadt!

 

Hinterlasse uns jetzt einen Kommentar: